Geschichte/Sozialkunde am ThG

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts nutzen wir die Vorschläge des Lehrplans sehr intensiv für Projekte bzw. den Besuch außerschulischer Lernorte. Beispiele hierfür sind:

6. Jahrgangsstufe - Rahmenthema Antike/griechisch-römische Geschichte:

  • Besuch eines entsprechenden Museums bzw. aktueller Ausstellungen (fächerübergreifend mit Latein)
  • Besuch der Glyptothek (fächerübergreifend mit Kunst)

7. Jahrgangsstufe - Rahmenthema Absolutismus, Barock:

  • Besuch von Schloss Nymphenburg oder Schloss Schleißheim

8. Jahrgangsstufe - Europa im 19. Jh., Industrialisierung, Kaiserreich, 1. Weltkrieg:

  • Exkursion zu Urbanisierungsprozessen (München oder Augsburg) bzw. Besuch des Armeemuseums Ingolstadt (fächerübergreifend mit Geografie)

9. Jahrgangsstufe - Weimarer Republik, Nationalsozialismus, Holocaust, II. Weltkrieg, frühe Bundesrepublik, Entstehung des „Kalten Krieges" bis zum Mauerbau:

  • Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau (falls möglich zeitnah zum 27.1., dem sog. Holocaust-Gedenktag) oft verknüpft mit
  • Einladung eines Zeitzeugen zum Gespräch und zur Diskussion mit den Schülern (z.B. war der KZ-Überlebende Herr Abba Naor schon mehrfach Gast an unserer Schule)
  • Historischer Rundgang zum Thema „NS-Bauten in München, NS-Dokumentationszentrum am Königsplatz finden"
  • Besuch von aktuellen Ausstellungen, z.B. „Mauerbau und Mauerfall" (Staatskanzlei), „Stasi und Verfolgung politischer Gegner in der DDR" (Bayerischer Landtag)

10. Jahrgangsstufe - 1961 bis heute – globale Entwicklungen, Nahostkonflikt

  • Projekt Sozialkunde/Geschichte: Landtagsbesuch ggf. mit Planspiel (Schüler versetzen sich in die Rolle von Abgeordneten und vollziehen exemplarisch den vollständigen Verlauf eines Gesetzgebungsprozesses)
  • Diskussion mit Bundestags- oder Europaabgeordneten (EU-Projekttag)

10. Jahrgangsstufe und Q11/12:

  • Wechselnde Projekte z.B. zu den Themen „Extremismus"/Fremdenfeindlichkeit und Rassismus
  • Regelmäßig Projekttage mit Zeitzeugen
  • Wechselnde Projekte im Rahmen von P- bzw. W-Seminaren

Theresien-Gymnasium     Kaiser-Ludwig-Platz 3     80336 München     Tel. 089 5441270     Fax 089 54412717     theresien-gymnasium@muenchen.de     schule ohne rassismus Impressum