Menü

Antike Münzen mit Herrscherportraits der Klasse 7c

Der Fachverband für Kunstpädagogik BDK (Bund Deutscher Kunsterzieher) e.V. in Bayern lud dieses Jahr zum 15. Mal zur Teilnahme am Wettbewerb „Kunststück. Kunst vermitteln“ ein. Mit Geldpreisen in Form von Wertgutscheinen zum Materialeinkauf werden jedes Jahr innovative kunstpädagogische Projekte im Rahmen des Kunstunterrichts gefördert, die sich in besonderer Weise durch ihre kreative Vermittlungsidee und qualitätsvolle Konzeption auszeichnen. Mit dem Preis ist auch die Veröffentlichung der Projektdokumentation im BDK-Magazin verbunden.

Das ThG freut sich sehr, dass das fächerübergreifende Projekt der Fächer Kunst und Latein „Antike Münzen mit Herrscherportraits" der Klasse 7c zu den diesjährigen ausgezeichneten Preisträgern des BDK-Wettbewerbs zählt.

Das Ziel des Projekts war die Herstellung von 28 reliefartigen, im Durchmesser ca. 45 cm großen „antiken Münzen” mit den individuellen „Herrscherportraits” der Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c. Im Fach Kunst wurden Herrscherdarstellungen auf antiken Münzen zunächst kunstgeschichtlich betrachtet und analysiert und im Anschluss durch das Arbeiten mit Ton in individuelle praktische Ergebnisse umgesetzt.

Die Münzen wurden von den Schülerinnen und Schüler nach Selbstportrait-Profil-Zeichnungen reliefartig aus Ton modelliert, mit einer Umschrift versehen und nach dem Brand mit goldener Acrylfarbe bemalt. Abschließend wurden die Münzen im Rahmen einer Ausstellung hängend an Wänden im Schulhaus präsentiert.

Ich bin stolz auf die tollen Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler der 7c!

Jürgen Heinert

 

Theresien-Gymnasium    Kaiser-Ludwig-Platz 3    80336 München    Tel. 089 5441270    Fax 089 54412717    theresien-gymnasium@muenchen.de    schule ohne rassismus Impressum / Datenschutz