rel ev 68. Klasse: „Standpunkt(e)"

Was geschieht, wenn man einen Standpunkt einnimmt? Kann man auch ohne eigenen Standpunkt leben?
Und was ändert sich, wenn man Gott in seinen Standpunkt mit einbezieht?


Die Schülerinnen und Schüler lernen Menschen kennen, die sich mutig und fantasievoll für Recht und Gerechtigkeit einsetzen oder wie Martin Luther für ihren Glauben. Sie setzen sich aber auch mit Standpunkten gefährlicher religiöser Gemeinschaften und Bewegungen auseinander.

Weitere Themen im Schuljahr:


• Wir leben alle in Familie(n) und haben doch ganz unterschiedliche Vorstellungen davon, was Familie ist und wie sie sein sollte: Die Jugendlichen denken über Beziehungen innerhalb von Familie im Wandel der Zeit nach.
• Es gibt verschiedene Sichtweisen auf Welt, Raum und Zeit - und diese haben Auswirkungen auf unser Lebensgefühl. Wie ist die Welt zu deuten mit „Gott als Vorzeichen"? Wie lässt sich das Verhältnis von Glaube und Naturwissenschaft erklären?

Grundwissen:
Psalm 23, Zehn Gebote, Doppelgebot der Liebe, Glaubensbekenntnis (1./2./3. Artikel), Vaterunser, Rechtfertigungslehre Luthers, Umgehen mit der Bibel;
Islam: die fünf Säulen des Islam

Theresien-Gymnasium     Kaiser-Ludwig-Platz 3     80336 München     Tel. 089 5441270     Fax 089 54412717     theresien-gymnasium@muenchen.de     schule ohne rassismus Impressum