Theaterklassen

Diese Seite informiert Sie über eine Besonderheit am Theresien-Gymnasium. Die Schüler der 5. Klasse können sich bei ihrer Einschreibung an unsere Schule für ein spannendes Angebot anmelden, das zunehmend in Bayern Fuß fasst: die Theaterklasse!
 
Was macht eine Theaterklasse?
Die Schülerinnen und Schüler einer Theaterklasse erhalten in den Jahrgangsstufen 5 und 6 zusätzlich zum Pflichtunterricht eine Doppelstunde in der Woche Unterricht im Fach Theater. Dabei geht es nicht um die Vermittlung theoretischer Zusammenhänge, sondern um das praktische, körperliche Spiel. Die Schülerinnen und Schüler lernen, ihren Körper als Ausdrucksmittel zu begreifen, Körper und Stimme zielgerichtet einzusetzen und ihr Spiel räumlich und zeitlich zu strukturieren. Auch die Achtsamkeit für den Spielpartner, einander wahrzunehmen und aufeinander einzugehen, wird spielerisch gefördert. Im Anschluss an die gemeinsame Grundlagenarbeit erarbeitet und gestaltet die Gruppe in einer projektorientierten Phase ein altersgemäßes Theaterstück (kein traditionelles Sprechtheater, sondern eine das körperliche Spiel betonende Collage), welches sie vor Publikum präsentiert.
Geeignet für die Theaterklasse ist fast jedes Kind, da keine Vorkenntnisse nötig sind. Spaß am Theaterspielen (insbesondere am körperlichen Ausdruck!) und die Bereitschaft zur Arbeit im Team (Prinzip „Jeder spielt mit jeder"!) müssen natürlich unbedingt vorhanden sein.

Vorteile einer Theaterklasse
Theaterunterricht, der im Anschluss an die gemeinsame Grundlagenarbeit überwiegend in Form von Projekt-unterricht stattfindet, ermöglicht den Kindern ganzheitliches, handlungs- und erfahrungsorientiertes Lernen. Theater ist ganzheitliche Persönlichkeitsbildung:
• Aufbau von Körpergefühl und Abbau von Hemmungen
• Förderung von Ausdrucksvermögen und Konzentrationsfähigkeit
• Selbstüberwindung und Selbstbewusstsein
• Verantwortungsbewusstsein, Teamgeist und Toleranz
• Frustrationstoleranz und Durchhaltevermögen
• Methoden konstruktiven Feedbacks
• Förderung der Kreativität

Wie ist eine Theaterklasse organisiert?
Für eine der beiden Stunden wird eine Intensivierungsstunde verwendet, sodass die Theaterklasse insgesamt nur eine Stunde mehr als die anderen Klassen hat. Um jedes Kind optimal fördern zu können, wird die Klasse während des Theaterunterrichts häufig geteilt – jede Klassenhälfte wird von ihrer eigenen Theaterlehrkraft unterrichtet. Die Teilnahme an der Theaterklasse wird im Zeugnis durch eine Zusatzbemerkung honoriert. Die Leistungserhebung erfolgt nicht durch Schulaufgaben oder Stegreifaufgaben, sondern durch Beurteilung der praktisch-künstlerischen Leistungen sowie der Kooperationsbereitschaft innerhalb der Gruppe.

 
Vorteile einer Theaterklasse
Theaterunterricht, der überwiegend in Form von Projektunterricht stattfindet, ermöglicht den Kindern ganzheitliches, handlungs- und erfahrungsorientiertes Lernen. Theater ist ganzheitliche Persönlichkeitsbildung:

• Aufbau von Körpergefühl und Abbau von Hemmungen
• Förderung von Ausdrucksvermögen und Konzentrationsfähigkeit
• Selbstüberwindung und Selbstbewusstsein
• Verantwortungsbewusstsein, Kreativität
• Teamgeist und Toleranz
• Frustrationstoleranz und Durchhaltevermögen
• Förderung des Urteilsvermögens
• Methoden konstruktiven Feedbacks
 
Wie ist eine Theaterklasse organisiert?
Für eine der beiden Stunden wird eine Intensivierungsstunde verwendet, sodass die Theaterklassen insgesamt nur eine Stunde mehr als die anderen Klassen haben. Um jedes Kind optimal fördern zu können, wird die Klasse während des Theaterunterrichts geteilt – jede Klassenhälfte wird von ihrer eigenen Theaterlehrkraft unterrichtet. Die Teilnahme an der Theaterklasse wird im Zeugnis durch eine Zusatzbemerkung honoriert. Die Leistungserhebung erfolgt nicht durch Schulaufgaben oder Stegreifaufgaben, sondern durch Beurteilung der praktisch-künstlerischen Leistungen sowie der Kooperationsbereitschaft innerhalb der Gruppe.
 
Mehr Information finden Sie hier:
 

Aktuell:
Im Schuljahr 2015/16 startete die erste Theaterklasse am ThG. Unterrichtet werden die dreißig Schülerinnen und Schüler im Fach Theater von Frau Kohlmeier sowie Herrn Pfefferkorn. Mit dem Schuljahr 2016/17 hat nun auch die zweite Theaterklasse unter der Leitung der beiden Theaterlehrerinnen Frau Huber und Frau Rezna ihre Arbeit aufgenommen.

Theresien-Gymnasium     Kaiser-Ludwig-Platz 3     80336 München     Tel. 089 5441270     Fax 089 54412717     theresien-gymnasium@muenchen.de     schule ohne rassismus Impressum